Seiten

Sonntag, 12. März 2017

12 von 12 im März 2017

Schon wieder März... Die Zeit rast wieder! Aber auch zum Glück schon März. Es wird Zeit für den Frühling!


Der Tag fing an mit Spielereien. Habe mein neues Spiel "Letra Mix" ausgepackt.


Bei uns dauert es ja immer ziemlich lange, bis wir uns für irgendwas entschieden haben. Und die Umsetzung dauert dann auch noch mal seine Zeit. Das Bild haben wir schon seit ein paar Wochen. Und seit heute hängt es an der Wand:-) Mein Mann fand Hamburg bei Nacht so schön.


Seit Freitag sind wir ja aus dem Urlaub zurück und inzwischen war ich haushaltstechnisch relativ fleißig wie ich finde. Dank meiner 5-Minuten-Aktionen habe ich wieder einiges geschafft. Und die richtige Ausstattung trägt ihren Teil dazu bei, dass ich die inzwischen auch ganz gerne mache. Der Frosch-Reiniger duftet herrlich nach Zitrone:-)


Das ging jetzt vergleichsweise schnell. Freitag haben wir die Frühlingsblumen gekauft und schon gestern habe ich sie eingepflanzt. Heute konnte ich sie dann in der Frühlingssonne genießen!


Von meiner lieben Nachbarin gab es tolle Bodendecker. Leider weiß ich nicht, wie sie heißen. Sie blühen jetzt und bieten den Bienen den ersten Nektar. Später bekommen sie richtig große Blätter. Da sie Schatten mögen, habe ich hoffentlich die richtigen Plätze ausgewählt. Wäre toll, wenn sie da auch anwachsen...


Diese tollen Bodendecker kommen von ganz alleine und in Hülle und Fülle!


Auch das ging erstaunlich schnell. Wir haben am Carport nur einen kleinen geschlossenen Bereich für die Fahrräder, Gartengeräte etc. Einfach zu wenig Platz, so dass einiges einfach auch draußen steht, was schnell rumpelig aussieht. Und auch noch im Eingangsbereich liegt. Hatte schon einen Sichtschutz aus Pflanzen versucht, was aber nicht das richtige war. Jetzt haben wir Freitag im Baumarkt dieses Zaunelement gefunden und mein Mann hat es auch gestern sofort angebracht. Jetzt habe ich heute dahinter etwas sortiert, und es sieht gleich etwas aufgeräumter aus! Jaaa, noch nicht so ganz;-)


Bei dem Sonnenschein mussten wir raus! Und noch mal etwas das Inlineskaten üben. Das Fräulein besitzt bei sportlichen Angelegenheiten eine unglaubliche Geduld und Willenskraft. Fahrradfahren und Schwimmen hat sie sich autodidaktisch beigebracht, ohne dass wir viel geholfen haben. Bei den Inlinern ist sie aber auf unsere Hilfe angewiesen, da müssen wir sie schon etwas motivieren. Aber es wird!


Beim Üben haben wir schöne Häuser von Weinbergschnecken gefunden. War sehr überrascht, da ich nicht wusste, dass sie bei uns vorkommen. Da musste ich auch gleich ein Bild zur Mafflumomente-Challenge bei Instagram zum Thema Bett posten. So eine Schnecke hat ja ihr Haus und somit auch ihr Bett praktischerweise immer dabei!


Vor dem Urlaub habe ich ja schon mit Logi angefangen, das aber für die Urlaubszeit wieder aufgegeben - und gleich wieder das Kilo draufgehabt, das ich vorher abgenommen hatte!!! Heute sind wir (mein Mann auch) aber wieder angefangen. Zum Mittagessen gab es für uns dann einen Salat mit Fisch und für das Fräulein Bratkartoffeln mit Erbsen. Ich  muss gestehen, dass ich davon nicht wirklich satt werde, also gab es doch noch Brot hinterher. 
Heute musste ich mich auch wieder vom Zucker entwöhnen, was jetzt beim 2. Mal besser lief. Habe nicht mehr so den argen Jeeper *freu* Zum Fernsehabend gibts dann bei Bedarf Walnüsse:-)

 

Habe mich heute mal in das neue Kochbuch von Patric Heinzmann eingelesen. Seine Methode basiert auch auf Low Carb, allerdings etwas abgeschwächt, und ist ähnlich der Logi-Methode. 


Und dann gabs am nachmittag noch einen schönen Ausflug zum Elb-Deich. Das Fräulein hatte sichtlich Spaß auf den aufgeschichteten Haufen, aufgeschichtet aus Schilf, was sich wahrscheinlich im Winter so angesammelt und durch Stürme verteilt hatte. Dabei hatten wir wieder große Mühe, sie zu diesem Ausflug zu überreden. Norddeutscher Dickkopp! Und nachher war es dann aber doch immer toll...


Hier ist eine Stelle hinterm Deich, die jetzt noch offen ist, im Sommer aber zuwachsen wird. Es ist so unglaublich schön da, das kann man auf Fotos gar nicht wiedergeben! Wir konnten auch einen von Kormoranen bevölkerten Baum sowie Gänse aus der Ferne beobachten. Schon sehr beeindruckend!




verlinkt bei




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen